SCHLARAFFIA

 Porta Hercyniae 173

  Porta Hercyniae  |   Dachverband Schlaraffia  |   Schlaraffia in wikipedia  |   Datenschutz  |   Impressum 

   Willkommen in unserem Schlaraffenland des Geistes

Was Sie schon immer

über die Schlaraffia PORTA HERCYNIAE in Pforzheim wissen wollten.


 
Schlaraffia_2019.Sommerfest in Maulbronn.Gruppenbild_20p_50p

Über 240 Freunde und Sassen besuchten das traditionsreiche SOMMERFEST
des badischen Reychs PORTA HERCYNIAE (173)
 in der ehrwürdigen Zehntscheuer
im Kloster zu Maulbronn am 6. im Heumond a.U. 160 ( 6. Juli 2019 )


 


Wenn Sie gerne rezitieren, musizieren, dichten, komponieren, zuhören und zusehen, gerne malen, zaubern oder anderen schönen Künsten nachgehen, dann bietet Ihnen Schlaraffia ein Forum, das Ihnen mit Toleranz, Geist, und Humor ein Wunderland des Geistes eröffnet. Die Beiträge der Sassen (Mitglieder Schlaraffias) sind teils ernst, teils heiter und sollten humorvollen Ergänzungen, Kommentaren und Wortspielen durch die Zuhörerschaft durchaus Raum geben.

Heute gibt es über 260 Reyche (Ortsvereine der Schlaraffen) mit über 10.000 Mitgliedern weltweit - davon überwiegend in Deutschland, Österreich, Schweiz sowie Nord- und Südamerika, Südafrika, Thailand und Australien.

In jedem dieser Reyche wird deutsch gesprochen.

Das Wappentier von Schlaraffia ist der Uhu als Symbol der Weisheit. UHU
Wenn Sie gerne zuhören wollen, wenn Sie bereit sind, die Leistungen anderer Sassen tolerant zu würdigen und sich einige Stunden nicht über Politik, Beruf und Religion zu unterhalten, dann sollten Sie den nächsten Schritt wagen und sich über die Schlaraffia Porta Hercyniae in Pforzheim informieren.

Frohsinn und Kunst

Jung und alt gemeinsam in Freude vereint

   
   Und so entstand Schlaraffia und unser Reych (Ortsverein)
   1859  Künstler des Deutschen Theaters in Prag gründen einen Gesellschaftsverein, der sich nach einiger Zeit „Schlaraffia“ nennt.
   1909 =  a.U.   50 wird die Schlaraffia Porta Hercyniae als 173. Reych mit Unterstützung unseres Mutterreychs Haidelberga (Nr. 53)
                         gegründet. Erste Burg im Museum, dann im Europäischen Hof.
                         In der Folgezeit entwickelt sich das Reych zu einem stattlichen Verein.
   1938  = a.U.   78 Es wird bis zur zwangsweisen Auflösung durch das nationalsozialistsische Regime im Herbst 1938 gesippt.
   1948 =  a.U.   89 Das neu zugelassene Reych trifft sich und sippt im Cafe Wagner in der Bahnhofstrasse.
   1958 =  a.U.   99 Gründung des Tochterreyches Trutze Achalm (Reutlingen) als Reych No. 338.
   1978 =  a.U. 120 Eine neue Burg wird im Kurhotel in der Vorstadt Pforzheim-Dillweißenstein bezogen.
   1997 =  a.U. 138 Umzug in die vereinseigene Schwarzwaldburg im gleichen Stadtteil, wo wir auch heute noch sippen (feiern).
   2009 =  a.U. 150 Festsippung zum 100-jährigen Gründungsjubiläum mit über 400 Schlaraffen und Gästen aus 61 Reychen.
   2020 =  a.U. 161 Unser Reych Porta Hercyniae ist stolz auf über 60 Sassen (Mitglieder).
 


Unsere Burg (Vereinsheim)
 
Die Schwarzwaldburg befindet sich in der
Hirsauer Strasse 142 in 75180 Pforzheim
 
Parkplätze befinden sich  Am Ludwigsplatz
 
Unser Sippungstag (Zusammenkunft) ist

am Dienstag Glock 8 d.A.(20:00)
von Oktober bis April

Atzung (Essen) in der Burg ist möglich.

 

Kunst, Humor und Freundschaft

sind unsere Maximen bei Schlaraffia

  Unser Winterprogramm 2020/2021
( Sippungsfolge in der Winterung a.U. 161/162 )

Nach vielen intensiven Beratungen in den verschiedenen Gremien (Vorstand, Oberschlaraffen und Großer Schlaraffenrat) während der vergangenen Wochungen, haben wir uns auf ein Konzept verständigt, mit dem wir mit unseren Sippungen der Winterung 161/162 auch in Zeiten von Corona starten können.

Die Rahmenbedingungen dieses Konzepts sind in einem Hygienekonzeptt zusammengefasst. Neben den allgemeinen Empfehlungen sind darin auch folgende Eckpunkte dargelegt:

• Sippungen mit maximal 40 Sassen
• Keine Teilnahme nach Kontakt mit COVID-19 Erkrankten bzw. bei eigenen Symptomen
• Einritte sind nur durch das Diplomatische Korps der Porta Hercyniae, nach vorheriger Anmeldung, gestattet.
• Die Hygienevorschriften sind bindend.
• Alle Reychs-Ausritte bzw. Einritte entfallen.

Alle an dieser Entscheidung Beteiligten sind sich bewusst, dass auch mit diesen Konzepten ein gewisses Restrisiko bleibt und haben auch volles Verständnis für die Sassen denen dieses persönliche Risiko zu groß erscheint um an den Sippungen teilnehmen zu können.

In diesem Zusammenhang noch der Hinweis:
Sollten die Maßgaben des Hygienekonzepts während der Sippungen nicht eingehalten werden so ist eine weitere Fortführung der Sippungen nicht möglich!

Im Einzelnen stellt sich Änderungen in der Sippungsfolge wie folgt dar:

01.10. Sprengeleröffnungssippung entfällt
06.10. Wir starten am 6. Im Lethemond a.U. 161 mit der aus der letzten Winterung aufgeschobenen Wahlschlaraffiade und der Eröffnungsschlaraffiade.
01.11. Gräbergang findet ohne anschl. Krystalline statt.

10.11. „Atzung zugunsten des schl. Hilfswerks“ entfällt,
26.11. Familiensippung entfällt
15.12. 3000 Sippung ohne Gäste
29.12. Reychseinritt entfällt
16.01. „Jahresbeginn mit Burgfrauen“ entfällt
12.01. Ursippenfeier wird auf den 19.01. verschoben
19.01. Hofnarrenturney entfällt
27.01. Reychausritt entfällt
Dies wären die Veränderungen bis zum Ende des Eismonds a.U. 162. Je nach den weiteren Entwicklungen wird die weitere Sippungsfolge im Eismond angepasst.


Das war unser virtuelles Sommerprogramm 2020
( Krystalline a.U. 161 )

Jeden Monat von Mai bis September a.U.161 wollten wir einen Ausflug oder ein kulturelles Highlight für unsere Sassen und deren Tross anbieten.


   entfällt SAMSTAG 09.Mai 2020 12:30 - Spargelgenuss im Gasthof  STERNENSCHANZ in Ötisheim (EA)

entfällt FREITAG 12.Juni 2020 Abfahrt 07:30
09:00 Besichtigung Oldtimerbusmuseum in Wissembourg mit  Oldtimerbusrundfahrt
18:00 1.HEXAHAGONALE FREUNDSCHAFTS-SIPPUNG der Lulutetia Parisiorum in Wissembourg (RSR)

entfällt
Samstag 25.Juli 2020 um 14:00
Besuch der Kunstsammlung Domnick in Nürtingen mit Führung (EA)


   entfällt Samstag 22.August 2020 15:00 -  Besuch des Römermuseum Remchingen  mit Führung durch Jeff Klotz mit anschliessender Verköstigung im Museumscafe (EA)

  entfällt Freitag 04. September 2020 15:00 - Besuch des Öchslefest in Pforzheim (EA)

(EA = Eigene Anfahrt)

Bei schönem Wetter  treffen wir uns - kurzfristig  vereinbart - im Garten des Museumscafe im Schloss Bauschlott

 

Die nächste Sippung findet am 06.10.2020 statt - bleibt gesund

Während der Sommerung a.U. 161 (2020) treffen wir uns wieder ab sofort Dienstag abends ab 19:00 zum gemütlichen Beisammensein mit Bewirtung ohne Atzung in der Burg.. Bitte beim Kantzlerambt vorher anmelden.
Und das sind / UHU waren Eure virtuellen Fechsanten
a.U. 161 (2020)
05.Mai 2020
entfallen   12.Mai 2020 entfallen  19.Mai 2020 Rt Lululutz  26.Mai 2020 Rt Lolofitz
 02.Juni 2020 Rt Auxilio  09.Juni 2020 Rt Blinzel   16.Juni 2020  Rt Assimil  23.Juni 2020 Rt Pinnepos 
30.Juni 2020 Rt Tac oh tac 07.Juli 2020 Rt Mauldäschle 14.Juli 2020  Rt Mille Sassa 
21.Juli 2020 Jk Harald  28.Juli 2020 Rt Pendragon 04.August 2020 Rt Tennix 11.August 2010 Jk Harald
18.August 2020 Rt Lululutz  25.August 2020
Rt Hei-de-nei 01.September 2020  Rt Hättrick 
08.September 2020 Jk Harald 15.September 2020  Rt Tac oh tac 22.September 2020 *Rt von Schill`da

Jung und Junggeblieben

Tradition und Spiel

Unsere Sassen (Mitglieder) besuchen regelmässig unsere Freunde in den anderen Reychen so wie wir uns auch bei jeder unserer Sippungen (Sitzungen) an Einritten (Besuche) von Freunden aus anderen Reychen erfreuen dürfen.

So beispielsweise der Ausritt nach Paris zur Lulutetia Parisiorum anlässlich eines Ritterschlags.

Hier findet Ihr eine Reisebeschreibung zu unserem Ursprung in Prag.

 Bei uns in der Schlaraffia Porta Hercyniae sehen Sie was von der Welt und erleben so manche schöne Überraschung.

z.B. in den
Kunstmuseen in unserem Land
  PF S KA BAD MA KÜN BEY CO BS F ZKM GP EBN DOM RMR KLOTZ

Schlaraffia Porta Hercyniae 173

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kantzler
  Rainer Jost (Ritter BertiBär)
kantzlerambt.porta-hercyniae-173@gmx.de

Impressum   Junker Harald H. Bader DE 75203 Königsbach 

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien gemäß EU-DSGVO und BDSG zu.